NEUmarktNEU

Der BürgerCampus ging am 25.05.2013 in die dritte Runde! Gefeiert wurde auf dem Neumarkt in Merseburg, der dieses Jahr 825 Jahre alt wurde.

Es war die Idee, dem geschichtsträchtigen Ort, der etwas in Vergessenheit geraten ist, neues „Leben einzuhauchen“. Früher war der Neumarkt ein wichtiger Austauschpunkt für die Bewohner und der Jahrmarkt lockte viele Besucher an. Trotz wunderschönem Blick über die Saale auf das Dom-Schloss Ensemble, verlor der Ort seine magische Anziehungskraft. Um dem entgegenzuwirken erweckten wir den NEUmarktNEU, mit einem vielseitigem Programm von Literaturzirkus bis Graffiti-Aktion.

Am Saalegang begann eine Reise ins Mittelalter, man erlebte altes Handwerk und historische Tänze (IG Mittelalter). Zu Wasser mit einem Wildwasser-Kajak oder zu Land mit Fitnesskursen ließen sich die eigenen sportlichen Fähigkeiten testen (MSV BunaSchkopau e.V.). Danach schickte man seine Wünsche gen Himmel (Luftballon-Aktion).

Auf der Neumarktbrücke dokumentierte die Fotoausstellung den „Neumarkt im Wandel der Zeiten“. Die Bilder wurden von Jürgen Büchau, Künstler und Fotograf, zusammengestellt.

Reger Handel wurde auf dem Trödelmarkt, bei der Ausstellung „Geld regiert die Welt“ und im Geschichten-Café Neumarkt 14 betrieben. Dort gab es einen Büchertauschmarkt, Stabmarionettentheater, „Mitmach-Märchen“ für Kinder und einen Sprachenstand, an dem man sich auch verbal austauschen konnte.

Auch der Neumarkt 9 zeigte sich im neuen Kleid. Er wurde gemeinsam mit Schülern der Sekundarschule und Herrn Prochnow, einem Merseburger Künstler, umgestaltet. Die Fenster zeigten Alltagssituationen Merseburgs.

Am Neumarkt 16/18 und 26 wurde ebenfalls der NEUmarktNEU belebt. Ein Graffiti-Workshop für Jugendliche und das TAC (Theater am Campus) boten mit einem bunten Programm große Unterhaltung.

Im Literaturzirkus wurde es wortgewaltig. Von 14:00-19:30 Uhr öffnete der Zirkus für Groß und Klein seine Manege: Autoren, wie z.B. Nils Wiesner, lasen hier unter anderem Geschichten über Drachen, freche Hexen und einen verklemmten Clown. Anschließend folgte die Siegerehrung des im Vorlauf ausgeschriebenen Marktgeschichtenwettbewerbs.

Für Kinder gab es viele Aktionen. Der Altstadtverein bot seine historischen Kinderspiele an, ein Karussell stand bereit und es gab Kinderschminken. Die Hochschule Merseburg lockte die Kinder mit „Chemie zum Anfassen“ und einer Experimente-Show auf der Bühne.

Die Neumarktkirche öffnete an diesem Tag ebenso ihre Pforten. Hier konnte man sich musikalisch von Schülern der Ev. Johannes-Schule mit dem Musical „Josef“ verzaubern lassen. Zudem wurde hier eine Ausstellung über die Ottonen-Gruppe vom Künstler Dieter M. Weidenbach gezeigt, gefolgt von einer Kirchenführung. Von 12:30-14:00 gab es eine Stadtführung und am Nachmittag eine Neumarktführung mit dem Stadtführer Lutz Brückner.

Weiterhin konnte sich der Besucher informieren über: die Hochschule Merseburg, das Team von ecoemotion aus dem Projekt Hydrokultur, das seine Leichtbaufahrzeuge ausstellte, und der Stura lockte mit Outdoor-Spielen und einer Lounge zum aktiven Verweilen. Der Verein Domstraße 2 wartet mit erfrischenden Rezepten auf und die Sternenfreunde vom Planetarium Merseburg e.V. stellten Sonnenbeobachtungen an. Beim OK (Offene Kanal Merseburg-Querfurt) durfte man mal richtig Dampf ablassen! Mit einer Meckerecke war hier jedem Raum gegeben, der sich über etwas beschweren oder konstruktive Kritik üben wollte.

Herr Reichel informierte mit seinem Immobilienstand, Hubertus Schmidt präsentierte seine Rätselkästen und Beate Vetters zeigte handgefertigte Gewänder und Brettchenweberei.

Ein vielfältiges Bühnenprogramm mit  PoetrySlam, der Tanzgruppe „Tanzzauber Merseburg“ sowie der „Nachwuchs-Jazzbigband“ der Kreismusikschule Merseburg rundete das vielseitige Programm ab. Ab 20:00 Uhr wurde es laut: mit Bands aus Berlin („Boulette Deluxe“), Merseburg („Hörbar“) und Großbritannien („Kafka Tamura“) wurde gefeiert bis in die Nacht!

Ein Artikel von Elina Wolf, Denny Krauthausen und Toni Reißner, Hauptkoordinatoren des dritten BürgerCampus.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s